Sommer Artchurch.Me 4.0

Kleine Bilderauswahl direkt aus des Priestesse Noras privat Telefonkamera.

Es war ein kleines und feines Festelein. Mehr als jemals zuvor gab es musikalische Beiträge und jeder einzelne für sich ein emotionales Sommerkino!

Tená Yak Singersongwriter Indianerprinzessin mit filigraner Stimme und Königin von morgen an der Gitarre! Merci beaucoup meine Liebe!

Kommeniezuspadt hatten sich Ihre Zuneigung auch redlich verdient und hatten noch die Gelegenheit den einen oder anderen Song nachzulegen. Probs fürs geilste Outfit!

Final Final und zum ersten Mal bei uns Planet Obsolescence spielte sich die nächste Generation magischer Bands trotz unserer miesen Technik definitiv mein Herz. Danke Jungs das war schön.

Zum Hauptthema bildende Kunst äußerte sich in erster Linie Jeanne van Dijk und performte zu brodelnden Jazz die Begehbare-Leinwand. 30quadratmeter fühlte und füllte die Malerin Live mit Farbe und gestaltete die Bühne für die folgenden Musiker.

Auch ein Danke fürs entspannte mitmachen an alle anwesenden Jünger, Gäste und neugierigen Schaulustigen, wir hoffen das Euch unser kleines Spiel mit der Entstehung eines Gruppen-foto-gemäldes vor unser eigens dafür angefertigten Kulisse.

...aber irgend wann dann auch wieder ins Freie gelassen
zum Einlass wurden unsere Schäfchen zu Ihrem eigenen Schutz eingezäunt .

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.